Kurs: IAM – Ammas Meditation

Amma hat für ihre Schüler eine besondere Meditationstechnik entwickelt, die IAM (integrated amrita meditation) Meditation. Ammas Meditation besteht aus geistigen und körperlichen Übungen, die einfach auszuführen und nahezu überall ausführbar sind. Um die Durchführung im Berufsalltag zu erleichtern, dauert die Übung nur 20 bis 30min. Auch für Kinder und für die Durchführung im Business-Kontext wurden Abwandlungen dieser Meditation entwickelt. Ziel der Übungen ist es, Körper und Geist zu entspannen und Konzentration und Fokussierung zu verbessern.

Erlernen kann man Ammas Meditation von eigens von Amma autorisierten Lehrern. Kurse werden in den Amma-Zentren und in Amritapuri oder auch mobil in Firmen oder Schulen angeboten. Die Kurse in den Zentren dauern ein Wochenende, in München Samstags von 10:00 -18:00, Sonntags von 10:00-13:00. Wer den Kurs bereits besucht hat, kann auch nur Sonntags als Refresher teilnehmen. Außerdem werden auch Refresher-Tage veranstaltet. Der Kurs finanziert sich im Wesentlichen aus Spenden, für Kursmaterialien und Verpflegung wird ein kleiner Unkostenbeitrag eingehoben.

Ammas Meditation erlernen

Im November 2015 konnte ich an einem Kurs im Amma-Center München teilnehmen. Nach einer sehr herzlichen Begrüßung durch Kursorganisatorin Ursel und einer Begrüßungsrunde aller Teilnehmer und Mitarbeiter erklärte uns unser Lehrer Max einige theoretische Grundlagen der Meditation. Zuerst übten wir die Körperübungen ein. Die bewusst einfach gehaltenen Übungen zeigten, im Atemfluss meditativ ausgeführt, erstaunliche Wirkungen. Durch die Erklärungen von Max, unterstützt durch die Demonstration der Übungen durch Ursel und viele Wiederholungen war der Unterricht sehr einprägsam. So hatte ich auch ohne Mitzuschreiben das Gefühl, dass die Übungen langfristig im Gedächtnis bleiben. In der Mittagspause wurden wir von 2 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen des Amma Hauses kulinarisch verwöhnt. Am Nachmittag erlernten wir einen Großteil der geistigen Übungen. Auch diese wurden wieder von Max sehr einprägsam unterrichtet. Außerdem sangen wir einen Kirtan zu Ehren Ammas und erfuhren mehr über ihr Leben und auch über ihre Organisation Embracing the world. Zum Abschluss wiederholten wir die bisher gelernten Übungen von Ammas Meditation. Am Sonntag Vormittag erlernten wir die letzten Übungen. Zwischendurch gab es natürlich reichlich Zeit um Fragen zu stellen und Erfahrungen auszutauschen. Danach wiederholten wir die gesamte IAM- Meditation noch 2 mal. Und dann war der Kurs auch schon wieder zu Ende.

Amma Zitat

Mein sehr positives Fazit zu diesem Wochenende ist, dass der Geist Ammas auch in München, in diesem schönen Haus mit seinen Bewohnern und Mitarbeitern, sehr präsent ist. Bereits beim ersten Betreten des Hauses spürt man diese wunderbare Stimmung, geprägt von Ammas Liebe. Ammas Meditation war für mich anfangs eine ungewohnte Mischung aus geistigen Übungen und sehr sanfter Bewegung. Ganz anders als die Meditationsformen, die ich bis dahin zu erlernen versucht habe. Als einzige Praxis erscheint sie mir, als sehr bewegungshungrigen Menschen, jedoch zu sanft. Ich brauche einfach die Herausforderungen der Asanas und die Energie, die mir meine morgendlichen Sonnengrüße mit in den Tag geben. In den Tagen seit dem Kurs hat sich die IAM-Meditation aber zu einer wunderbar entspannenden Übung nach einem hektischen Arbeitstag entwickelt.

PS: Ich beschreibe hier absichtlich keine Details der Meditationsübungen, da wir gebeten wurden, den Inhalt des Kurses vertraulich zu behandeln und nicht zu veröffentlichen. Wer jetzt neugierig ist und die IAM-Meditation erlernen möchte, kann sich hier dazu anmelden. Fotocredit: Amma auf Facebook, https://www.facebook.com/MataAmritanandamayi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.