Weltyogatag in Salzburg

Im Juni 2015 war ich auf einem Kongress in Berlin. Und beim Essen in einem indischen Restaurant fiel mir rein zufällig ein Flyer auf, der Werbung für eine Yogaveranstaltung, den ersten Weltyogatag, am nächsten Tag am Brandenburger Tor machte. Yoga für die ganze Welt, Yoga für den Frieden, zusammen mit dem indischen Ministerpräsidenten Narendra Modi würden sehr viele Menschen zugleich Yoga machen. Außerdem war die Übertragung einer Ansprache von Narendra Modi geplant. Kurz zusammengefasst, ich war natürlich dort und es war mitreissend.

Weltyogatag 2015 Berlin

Zusammen mit der Generalversammlung der Vereinten Nationen hatte die indische Regierung den 21. Juni zum Welttag des Yoga erklärt.

Ziel ist es, auf die gesundheitsfördernden Wirkungen von Yoga auf den einzelnen Menschen aber auch auf die Bevölkerung im allgemeinen aufmerksam zu machen und zu zeigen, dass Yoga einen ganzheitlichen Ansatz für Gesundheit und Wohlbefinden bietet. 

Daher gibt es am Samstag, den 23. Juni 2018 um 09:30

die Möglichkeit, an einer Schnupper- Yogastunde mit anschließender Meditation (für Anfänger und Fortgeschrittene) und Frage- Antwort- Runde zum Thema Yogatherapie teilzunehmen.

Für Tee und Kuchen ist gesorgt.

Die Teilnahme ist kostenlos. Es wird eine Spendenbox aufgestellt, deren Reinerlös den Clown Doctors Salzburg zugute kommt.

Bitte bring eine Yoga- oder Gymnastikmatte mit. Leih- Yogamatten sind in geringer Anzahl vorhanden. Falls du eine benötigst, gib bitte bei der Anmeldung Bescheid.

Um Anmeldung (telefonisch oder per e-mail) bis 21.6. wird gebeten!

Ort: Praxis Dr. Reinitzhuber, Hellbrunnerstr. 11a, 5020 Salzburg 

Kontakt: marion@medizinundyoga.at, 0664/4646858

PS: Der ebenfalls für 23.Juni geplante Workshop „Warum Yoga hilft- Yoga in der Schmerztherapie“ findet ausnahmsweise um 17:00 statt.

 

Bild- und Zitatquelle (und empfehlenswerte Quelle für viele Zitate mehr): https://www.narendramodi.in/category/quotes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.