3 hüftöffnende Übungen für einen stabilen Sitz in der Meditation

Schon im letzten Artikel ging es um das Sitzen in der Meditation. Das Ziel, eine feste, angenehme Sitzposition zu finden ist oft nicht einfach und fällt auch nicht jedem gleich leicht. Besonders der kreuzbeinige Sitz ist ungewohnt für unsere Körper, weil wir, im Gegensatz zu den Indern nicht oft am Boden sitzen und oft auch das Yoga erst im Erwachsenenalter beginnen. Neben der individuellen Beweglichkeit, kommt es auch noch auf andere Faktoren an. Zum Beispiel auf die Stellung deiner Hüftpfannen im Becken, den Winkel der Schenkelhälse und die. Länge deiner Oberschenkelknochen. Diese Faktoren sind vorgegeben, an unserem Knochenbau können wir natürlich nichts mehr ändern. Aber die Beweglichkeit, die durch Bänder, Gelenkkapseln, Sehnen und Muskulatur bedingt wird, die kann trainiert werden. Und dafür möchte ich dir hier einige Übungen vorstellen, die ganz besonders die Beweglichkeit der Hüften verbessern können.

„3 hüftöffnende Übungen für einen stabilen Sitz in der Meditation“ weiterlesen

Heil-Yoga® für eine gesunde Wirbelsäule – Seminar mit Maria Dieste

Heil-Yoga® für eine gesunde Wirbelsäule – Seminar mit Maria Dieste

Dieses Seminar richtet sich an Yogalehrende und Interessierte!

Datum: 25.-27.01.2019

Ort: Medizin und Yoga, Hellbrunnerstr. 11a, 5020 Salzburg

Kosten: 550€ bei Anmeldung bis 30.09.2018, danach 590€

Info und Anmeldung: marion@medizinundyoga.at

„Heil-Yoga® für eine gesunde Wirbelsäule – Seminar mit Maria Dieste“ weiterlesen

Golden Age Yoga – Yoga für Senioren

Golden Age Yoga

Gleich vorweg, die Frage ab wann man, und besonders frau, alt ist oder zu alt ist um etwas Neues auszuprobieren werden wir auch hier nicht klären. Aber vielleicht kann der nun folgende Text motivieren, auch im höheren Lebensalter eine neue Bewegungsform zu versuchen und zum Beispiel in eine Yogastunde zu gehen.

Workshop „Golden Age Yoga“ - Speziell für Anfänger

Samstag 1. September 2018 15:00-17:00

Samstag 17. November 2018 09:00-11:00

Samstag 12. Jänner 2019 09:00-11:00

Anmeldung: 0664/4646868, marion@medizinundyoga.at

„Golden Age Yoga – Yoga für Senioren“ weiterlesen

Weltyogatag in Salzburg

Im Juni 2015 war ich auf einem Kongress in Berlin. Und beim Essen in einem indischen Restaurant fiel mir rein zufällig ein Flyer auf, der Werbung für eine Yogaveranstaltung, den ersten Weltyogatag, am nächsten Tag am Brandenburger Tor machte. Yoga für die ganze Welt, Yoga für den Frieden, zusammen mit dem indischen Ministerpräsidenten Narendra Modi würden sehr viele Menschen zugleich Yoga machen. Außerdem war die Übertragung einer Ansprache von Narendra Modi geplant. Kurz zusammengefasst, ich war natürlich dort und es war mitreissend.

„Weltyogatag in Salzburg“ weiterlesen

Stress? Wie ich einen kühlen Kopf bewahre

Stress? Wie ich kühlen Kopf bewahre

Schon wieder ein „aus gegebenem Anlass“- Beitrag… Denn nicht nur deine, sondern auch meine To Do Liste quillt gelegentlich über oder versucht, mir über den Kopf zu wachsen. 

Wenn ich zurück denke, was seit April los war und teilweise immer noch ist, frage ich mich manchmal, wie sich das ausgeht, ohne verrückt zu werden oder das Handtuch zu werfen. 

„Stress? Wie ich einen kühlen Kopf bewahre“ weiterlesen

Meditation – Tips für Anfänger und Skeptiker

Meditation

Du hast schon viel über Meditation gehört, über Hilfe beim Stressabbau, Entspannung, und viele andere positive Effekte der Meditation? Aber du denkst immer noch, dass du selbst nicht meditieren kannst? Weil schon beim Gedanken an das Sitzen am Meditationskissen der Rücken zieht oder die Knie schmerzen? Oder du befürchtest, dass deine Gedanken viel zu unruhig sind, um dich auf die Meditation konzentrieren zu können?

Genau diese Bedenken möchte ich zerstreuen.

„Meditation – Tips für Anfänger und Skeptiker“ weiterlesen

Shashankasana – der Hase

Ostern ohne Hasen sind kaum vorstellbar. Sie gehören einfach zum Fest, wie der Adventskalender zu Weihnachten oder der Krampus zum Nikolaus. Hasen gelten als ein Symbol der Fruchtbarkeit und des Frühjahrs.

Im Yogaunterricht ist der Hase aber eine eher selten geübte Asana. Er zählt zu den Umkehrhaltungen, wie der Kopfstand oder die Stellung des Kindes. Anders als der Kopfstand werden bei dieser Übung Nacken und Schultern aber nur wenig belastet, im Gegensatz zur Stellung des Kindes ist er aber auch eine aktivere Haltung.

„Shashankasana – der Hase“ weiterlesen

Yoga im Frühling

Die Sonne gewinnt langsam wieder an Kraft, der Schnee ist so gut wie geschmolzen, die Tage werden länger und wärmer. Die Natur erwacht aus ihrem Winterschlaf, die Bäume treiben wieder aus, die Wiesen werden wieder grün. Und nach all den kalten, dunklen Wintertagen, an denen wir uns am liebsten zuhause mit heißem Tee und warmen Decken eingekuschelt hätten, zieht es uns jetzt wieder raus. Raus in die Sonne, die Natur, unter Menschen.

„Yoga im Frühling“ weiterlesen