Yogatherapie – Warum Einzelunterricht?

Normalerweise ist Yogaunterricht doch eine typische Aktivität in der Gruppe, zumindest ist man das als YogaschülerIn so aus Yogastudio, Ashram, Volkshochschule und anderen Gelegenheiten gewohnt. Das ist auch gut so, denn das Üben in der Gruppe bringt auch eine Menge Vorteile.

Die Gruppendynamik fördert die Motivation. Im Yogastudio treffen Gleichgesinnte aufeinander, es entwickelt sich eine Community, aus der Freundschaften und berufliche wie private Beziehungen entstehen können. Und man trifft sich beim Yoga immer wieder gerne. Während der Yogastunde selbst entwickelt sich oft eine ganz spezielle Gruppenenergie, die einen selbst regelrecht durch die Übungen trägt.

Aber dennoch gibt es Situationen, in denen Einzelunterricht mindestens genauso sinnvoll ist. „Yogatherapie – Warum Einzelunterricht?“ weiterlesen

Aus der Praxis: das Piriformissyndrom

Schmerzen, die vom untersten Rücken in das Gesäß und in ein Bein ziehen, ähnlich einem Hexenschuss. Dabei ist der Rücken aber kaum in seiner Beweglichkeit eingeschränkt. Das sind die typischen Symptome eines Piriformissyndroms.
Dabei findet sich die Ursache des Problems nicht wie beim Hexenschuss oder Bandscheibenvorfall in der Lendenwirbelsäule, sondern im Gesäß. Die Auswirkung ist aber fast die gleiche, nämlich ein Druck auf den Ischiasnerv, den längsten und dicksten Nerven im menschlichen Körper.
„Aus der Praxis: das Piriformissyndrom“ weiterlesen