Jahresrückblick 2017 – die 2. Chance

Jetzt, in den Tagen um den Jahreswechsel, ist es an der Zeit, zurück zu blicken auf das, was 2017 geschehen ist. 2017 war toll, keine Frage. Der obligatorische Beitrag mit den beliebtesten Blogposts auf Medizin und Yoga kommt natürlich auch noch. Aber diesmal möchte ich es anders angehen und habe für euch eine kleine Sammlung an Beiträgen herausgesucht, die selten gelesen wurden, aber definitiv noch eine zweite Chance verdient haben.

Barcelona Yoga Conference Teil 1

Der Bericht zu dieser wundervollen Veranstaltung im sommerlich heißen Barcelona ist offensichtlich auch dem heimischen Sommerwetter zum Opfer gefallen. Klar, wer sitzt schon in den wärmsten Wochen des Jahres freiwillig länger vorm Bildschirm als unbedingt nötig?
An einem kalten Wintertag wie heute erinnere ich mich aber gerne wieder zurück ins sonnige Barcelona.  Und an das Live Konzert von Krishna Das. 
Und weil in Barcelona so viel los war, findest du hier auch noch Teil 2.

Barcelona Yoga Conference

Yoga Conference Wels

Die Yoga Conference in Wels ist eine der wenigen größeren Veranstaltungen im näheren Umfeld. Immerhin fährt man von Salzburg gerade einmal eine Stunde nach Wels.
Die Conference bietet ein energiegeladenes Programm mit sportlichen Asana-Stunden genauso wie Meditationen, therapeutischen Elementen oder Yin Yoga. Mir hat es 2017 sehr viel Freude gemacht, dabei zu sein. 2018 schaffe ich es leider nicht, da am selben Wochenende meine Meditationskursleiter-Ausbildung beginnt.

„Wenn dein Körper das Wort Yoga hört, soll er schon schwanzwedelnd, mit der Leine im Maul vor der Türe stehen, wie ein kleiner Hund vor einem Spaziergang im Park.“ Katchie Ananda

Hie Kim
Austria Yoga Conference

Aus der Wissenschaft: Interview mit PD Dr. Holger Cramer

Ok, das ist einer der jüngeren Beiträge, dennoch möchte ich noch einmal darauf aufmerksam machen. Die Erforschung von therapeutischem Yoga ist wichtig, um zu verstehen, warum uns Yoga in so vielen Situationen unseres Lebens helfen kann. Und um Yoga als Therapieverfahren zu etablieren und aus der Hokuspokus- Ecke zu befreien.

Aus der Wissenschaft: Interview mit PD Dr. Holger Cramer

Viel Spaß beim Lesen wünscht dir,

Marion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.